Positiv denken ist der Anfang – Christian Preuß 

Christian PreußMein ursprüngliches Motto lautete: «Finde dich mit dem Schlimmsten ab und freue dich, wenn es nicht ganz so schlimm kommt!» Aus meiner heutigen Sicht, geht das absolut am Ziel vorbei.

Ich brauchte dringend eine Veränderung

Mein Leben hatte sich dadurch in eine Richtung entwickelt, mit der ich maximal unzufrieden war. Erst waren es nur kleine Stolpersteine. Später wurde mein Weg immer steiniger. Nichts außergewöhnliches, das Übliche eben:

  • Finanzielle Schwierigkeiten
  • Unzufrieden im Beruf
  • Allgemeine Unzufriedenheit
  • Streitigkeiten
  • Perspektivlosigkeit

Je weiter ich in meine negative Gedankenwelt abtauchte, desto trostloser wurde mein Leben. Nebenbei habe ich es auch geschafft mein soziales Umfeld, auf ein Minimum zu reduzieren. Darüber hinaus beschäftigte ich mich nahezu hingebungsvoll mit:

  • Verschwörungstheorien
  • Allem Schlechten
  • Intrigen dieser Welt

Ich zog das Negative geradezu an und es gab nichts anderes mehr. Infolgedessen hatte ich eine perfekte Ausrede für meine beschissene Situation. Wir leben einfach alle in einer kaputten, intriganten und beschissenen Welt.
Ständig hatte ich das Gefühl der Ohnmacht. Ich hatte das in mein Leben gezogen, womit ich mich andauernd mit beschäftigte – mit allem Negativen! Jetzt die gute Nachricht: Das geht auch in die andere Richtung!

Mein Kurswechsel

Während meiner Talfahrt erhielt ich von meiner Mutter plötzlich neue Impulse. Sie schlug zu diesem Zeitpunkt selbst eine neue Richtung ein und berichtete von ihren neuen Erkenntnissen. Nahezu täglich erzählte sie mir etwas von richtigem Wünschenpositiver Resonanz und Büchern die sie zu diesem Thema liest.
Vor allem erzählte sie mir, dass es funktioniert. Sie könne sich seit kurzem sogar einen Parkplatz beim Universum bestellen?!? Ich dachte nur, aha!

Zugegeben, anfänglich fehlte mir der Bezug zu dem Thema. Ich wusste nicht recht was ich damit anfangen soll. Logisch! Ich hatte immerhin genug damit zu tun, mir einzureden wie miserabel mein Leben ist. Dann passierte allerdings etwas Entscheidendes. Ich fing an zuzuhören. Je mehr ich mich öffnete, desto häufiger fielen diese Gedanken auf fruchtbaren Boden. Schlussendlich gab Sie mir ein Buch, das ich unbedingt lesen sollte. Ich dachte mir, warum eigentlich nicht.
Allerdings ließ ich es zunächst links liegen. Somit vergingen einige Wochen, bis ich es zum Lesen in die Hand nahm. Im Juni 2016 war es dann soweit. Mein Unterbewusstsein forderte mich wieder und wieder dazu auf, das Buch zu lesen. Der Gedanke wurde immer präsenter und ich gab nach.

Ich setzte mich mit einer Tasse Kaffee auf meine Terrasse und fing an zu lesen. ERFOLGREICH WÜNSCHEN von Pierre Franckh. Ein vielversprechender Titel. Das war der richtige Zeitpunkt für meinen Neuanfang.

Also, lass uns gemeinsam positiv denken und unsere Welt verbessern!


Blog-Inhalte

Worüber schreibe ich? Der Fokus liegt sicher darauf Inhalte zu erstellen, die dich bei deiner positiven Einstellung zu unterstützen. Es geht um:

  • Positive Nachrichten
  • Geistigen Reichtum
  • Finanziellen Reichtum
  • Freizeit
  • Familie
  • Tipps und Tricks

Mein Ziel

Ich will etwas ändern!

  • Menschen kennenlernen die meine Überzeugung teilen
  • Anderen dabei zu helfen positiv zu denken
  • Wertvolle Tipps geben und von anderen zu erhalten

Tipp: Lebe das Prinzip der DREI. Folge deiner Inspiration, nutze deine Emotionen und ergreife die Initiative!